Leasingraten

Die Leasingrate oder auch Leasingzahlung ist das vom Leasingnehmer zu entrichtende Nutzungsentgelt für die Gebrauchsüberlassung des Vermögensgegenstandes eines Leasinggebers. Zumeist sind diese Raten monatlich oder vierteljährlich zu entrichten, können aber in Vertrag zwischen Leasingnehmer und Leasinggeber verhandelt werden. Für die Berechnung der Leasingrate werden oftmals Faktoren wie Werteverzehr des Investitionsgutes, Nebenkosten der Investition und oder Finanzierungskosten zur Berechnung verwendet. Auch der Anschaffungswert, die Vertragslaufzeit und die Bedingungen auf dem vorherrschenden Kapitalmarkt sind Grundlage für die Berechnung der zu zahlenden Raten.

Die Kundenbonität und die Werthaltigkeit des zu leasenden Vermögensobjektes sind ebenso Größen für die Kalkulation.

Die Leasingraten stellen keine Tilgung oder Rückzahlung dar und sind in vollem Umfang als Betriebsaufwand steuerlich absetzbar.